Das FPZ KONZEPT / ambulantes Behandlungskonzept bei chronischen Rückenleiden

Das FPZ KONZEPT ist eine analysegestützte Trainingstherapie für die Wirbelsäule und wird nur von Trainingszentren der Spitzenklase angeboten. Ein strenges Qualitätsmanagment garantiert hochwertige Dienstleistungsqualität.
Das FPZ Konzept wurde 1998 „ für vorbildliche Qualitätssicherung in der Humanmedizin“ mit dem renommierten Richard-Merten-Preis ausgezeichnet.

Schwerpunkte liegen in der Kräftigung und Dehnung der Muskulatur von

  • Hals und Nacken
  • Bauch und Rücken
  • Rotation und Seitneigung des oberen, mittleren und unteren Rumpfes


 


Wissenschaftliche Studien des Forschungs- und Präventionszentrums (FPZ) Köln führten zu der Erkenntnis, dass die wirbelsäulenstabilisierende Muskulatur eine Schlüsselfunktion für die Vorbeugung und Beseitigung von Rückenschmerzen hat. Unter der Leitung des FPZ wurde in den Jahren 1990-2004 ein neues Behandlungsprogramm entwickelt: die analysegestützte medizinische Trainingstherapie für die Wirbelsäule (FPZ KONZEPT).

Das Konzept im Überblick

Das Konzept gliedert sich in drei Maßnahmen, die systematisch aufeinander aufbauen.

1. die Analyse (Dauer: 90 Minuten),

2. das Aufbauprogramm (24 Trainingseinheiten á 60 Minuten),

3. das Trainingsprogramm zur weiterführenden Prävention (eine regelmäßige Trainingseinheit 
   pro 5-10 Tage, Dauer: jeweils 60 Minuten).

Auf der Basis der Analyseergebnisse wird für jeden Patienten ein maßgeschneidertes individuelles Trainingsprogramm entwickelt. Regelmäßige Folgeanalysen dokumentieren die Fortschritte und ermöglichen die kontinuierliche Optimierung des Trainings.
Alle Trainingsmaßnahmen werden unter individueller Betreuung durch menschlich und fachlich kompetente Trainingstherapeuten mit spezieller Zusatzqualifikation durchgeführt.
Dieses einzigartige Betreuungskonzept garantiert ein Maximum an Wirksamkeit und Sicherheit bei einem Minimum an Zeitaufwand.

So einfach geht's - In drei Schritten zum Erfolg

Schritt 1: STARTEN       mit Terminvereinbarung und Durchführung der Eingangsanalyse

Schritt 2: TRAINIEREN    mit ein auf Ihr persönliches Profil abgestimmtes Konzept und   

                                  einer individuellen Betreuung

Schritt 3: GEWINNEN      an langfristigen Gesundheitserfolgen und Wohlbefinden durch

                                   regelmäßiges Training

Teilnahmevorraussetzungen

  • Ärztliche Diagnose und Unbedenklichkeitsbescheinigung 
  •  "Leitfaden für Mediziner" kann selbverständlich kostenlos angefordert werden
  • Rezeptverordnung:  Krankengymnastik am Gerät

Das schwierigste am Training ist, den Entschluß zu fassen, mit dem Training überhaupt zu beginnen. Schieben Sie daher Ihren Trainingsbeginn nicht auf!
Starten Sie noch heute!

Wir helfen Ihnen gerne und haben garantiert noch einen Termin für Sie frei. Unsere Einrichtung ist Partner aller gesetzlichen und privaten Krankenkassen.